Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

14.12.2016

Talentförderung im Basketball
Landessportbund fördert Basketballtalente aus Willich

„Gute Jugendarbeit wird honoriert“

Talentförderung Dienstags mittags: J.Rademacher (u16),  T.Knösels (u14), T. Siemers (U14),

Der Willicher TV freut sich über die Anerkennung seiner Jugendarbeit im Basketball durch den Landessportbund NRW. Dieser hat einen Fonds zur Unterstützung der Vereinsarbeit kreiert, um Vereinsaktivitäten und innovative Projekte im Hinblick auf die Gewinnung und Entwicklung von jungen Nachwuchsathleten in den leistungssportorientierten Vereinen in Nordrhein-Westfalen zu ermöglichen.

Das Nachwuchsförderungsprogramm der Basketballabteilung des WTV wurde hier als besonders förderungswürdig erachtet und erhält eine finanzielle Unterstützung, die eine solide Basis für aktuelle und zukünftige Trainings- und Fördermaßnahmen stellt. „Wir freuen uns sehr, dass der Landessportbund die gute Arbeit im Willicher TV Basketball , insbesondere im Jugendbereich, honoriert.


Wir danken allen unseren Trainern, aber insbesondere unserer Jugendverantwortlichen Claudia Siemers und unserem 1. Herren Trainer Gabriel Strack, die gemeinsam das Gesamtkonzept für die nachhaltige Förderung für die verschiedenen Altersklassen erstellt haben: mit innovativen Konzepten rund um das Individualtraining zur dedizierten Förderung von jungen Talenten aus der Region“,       erklärt der stellv. Abteilungsleiter Manuel Ruano.


Foto: Trainer A. Simon, E. Thiele (u14), A. Özcakal (U14), T.Siemers (U14), T. Knösels (U14), J. Rademacher (U16), erstellt von C.Siemers


„Gemeinsam mit unseren Trainern, Betreuern und vielen ehrenamtlichen Helfern werden wir weiterhin engagiert daran arbeiten, den Basketball -und speziell die Basketballjugend in Willich- nach vorne zu bringen“,  ergänzt Leandro Montesdeoca, Leiter der Basketballabteilung des WTV.

So können Talente aller Altersklassen regelmäßig und kontinuierlich in Kleingruppen in den individuellen Fähigkeiten trainert und verbessert werden. Eine Trainingskarte motiviert die Jugendlichen zur regelmäßigen Teilnahme. In der Erprobungsphase ist ein Spielerbuch der die Fortschritte festhalten und dokumentieren soll.